Titelbild: Veterinary Public Health Institute

Veterinary Public Health (VPH) als Fachgebiet der Veterinärmedizin hat im Kontext der Überwachung, Bekämpfung und Prävention von Krankheiten und Tierschutz-relevanten Befunden in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Vom Tier direkt oder über Lebensmittel auf den Menschen übertragbare Krankheiten (Zoonosen) stellen neben Tiergesundheit und Tierschutz ein weiteres wichtiges Arbeitsgebiet von VPH dar. Mit ausgewählten Themen aus diesen Bereichen befasst sich das Veterinary Public Health-Institut im Rahmen von eigenen Forschungsprojekten, Forschungsunterstützung (Consulting) und Lehre.

Seit 2011 ist die Abteilung Tierschutz ein eigenständiger Teil des VPHI.

Stellenangebot: PhD-Position 

NCSS-Kurs am 3. und 4. April 2017

Programm 

Anmeldung

ECVPH RESIDENTS’ WORKSHOP am 17.-19. Mai 2017

Flyer ECVPH RESIDENTS’ WORKSHOP 

Anmeldung

Summer Course: Introduction to Epidemilogy & Biostatistics

Flyer, PhD summer course

Registration

News und Veranstaltungen

Seminar

Dienstag, den 14. März 2017 16:15 - 17:30 h
Seminar im Rahmen einer Serie zu „Challenges of Animal Migration: Epidemics, Conservation and Climate Change“
Titel: “Back into European ecosystems: The reintroduction of the Northern Bald Ibis”
Referent: Dr. Johannes Fritz, Waldrappteam, Mutters, Österreich
Präsentation eines internationalen, eingeladenen Gastes mit anschliessender Diskussion und Apéro.
Ort: Hörsaal Anatomie, Tierspital, Länggassstrasse 120, 1. OG
Der Vortrag ist auf Englisch

Vorherige