Veterinary Public Health Institute

Abgeschlossene Projekte

Risiko von Infektiöser Laryngotracheitis (ILT) Übertragung durch Rassegeflügel

Risiko von Infektiöser Laryngotracheitis  (ILT) Übertragung durch Rassegeflügel

Kontaktperson: Sabine Wanda

ILT Ausbrüche in der Schweiz mit unbekannter Ursache führen zu Besorgnis bei kommerziellen Geflügelhaltern. In dieser Analyse wurde das Risiko welches Rassegeflügel als ILT Eintragsquelle in kommerzielle Haltungen darstellt erhoben.

Hierfür wurde:

  • die Datenlage zu ILT Prävalenz bei Rassegeflügel und Hobbyhaltungen ermittelt
  • mögliche Risikofaktoren und Übertragungswege zwischen Haltungsformen erhoben
  • Definitionskriterien für Rasse -/Hobby- und kommerziellen Haltungen erstellt
  • Empfehlungen zur Risikominimierung gegeben

In Folge wurde eine Fall – Kontrollstudie für den Zeitraum 2010-2015 für die 16 betroffenen Kantone, bei denen es zu ILT Ausbrüchen bei kommerziellen Geflügelhaltungen kam, entwickelt. In dieser wurden die Risikofaktoren „Nähe von Rassegeflügelbetrieben zu kommerziellen Geflügelhaltungen“ und „Dichte von Rassegeflügelbetrieben um kommerzielle Geflügelhaltungen“ ermittelt. Zusätzlich wurden die Veterinärdienste der betroffenen Kantone ersucht ein Update zu ihrer derzeitigen Krankheits – und Datenlage zu geben, und ihre Wünsche bezüglich Bekämpfung offen zu legen.

Zeitraum: März 2014 – November 2015